Skip to main content

.:: Besuch uns auch auf: Amazon | eBay ::.

Die Ruhrgebietsküche

Die industriell geprägte Region des Ruhrgebiets brachte eine schnörkellos einfache Küche hervor. Willkommen im Pott! Feine höfische Gerichte wirst du hier vergeblich suchen, denn die Küche des Ruhrgebiets diente vornehmlich einem: Dem Befriedigen des Grundbedürfnisses nach Nahrung.

Gäbe es da nicht diese traditionellen und überaus schmackhaften Gerichte, die die Ruhrgebietsküche wunderbar aufwerten.

Im Kohlenpott entwickelte sich eine ganz eigene Küchenkultur. Es war die Arbeiterklasse – die Bergleute, die ihren Hunger mit üppigen Portionen stillten.

Schlabberkappes ist so eines: Ein Gericht für die kurzen Wintertage. Ein gehaltvoller Eintopf mit Weißkohl und Fleisch. Dazu Äpfel im Schlafrock – eine perfekte Ergänzung.

Die in Blätterteig gebackenen Äpfel sind mit gehackte Nüssen gefüllt und mit Konfitüre verfeinert. Mit etwas Zimt oben drauf, passt diese Süßspeise perfekt zur dunklen Jahreszeit.

Die Ruhgebietsküche macht besonders Spaß weil sie so minimalistisch ist. Revier-Reibekuchen und Kumpel-Frikadellen sind Klassiker mit denen jeder etwas anfangen kann.


Finde dein Rezeptbuch für die Ruhrgebietsküche: